Wussten Sie, dass es Einhörner wirklich gibt?

Auf Facebook teilen Pinterest VKontakte Twitter Odnoklassniki

Ein Fantasietier, das aussieht wie ein Pferd mit einem Horn in der Stirn und Sympathie für Jungfrauen hat, ist vor nicht allzu langer Zeit aufgetaucht - im Mittelalter. Und es wurde speziell für Märchen erfunden, hat also fast nichts mit der realen Welt zu tun. Und echte Einhörner waren, wie die Redakteure von Lemurov.net erfuhren, wahre Monster. Und unsere entfernten Vorfahren hatten das Unglück, dies persönlich zu sehen.

Die alten Griechen wussten mit Sicherheit, dass Einhörner weit im Osten leben, weil die Geschichten von Händlern, denen man vertrauen konnte, sie erreichten. Ungefähr wie die Beschreibungen der Monster aus „Die Abenteuer von Sinbad dem Seemann“ - in unserer Zeit hat sich herausgestellt, dass fast alle auf realen Dingen basieren, nur übertrieben, um dem Hörer mehr Unterhaltung zu bieten. Schon im Mittelalter wurde versucht, Einhörner zu studieren, da sie aus dem Osten manchmal Teile fremder Hörner mitbrachten.

Die wichtigste und wichtigste Nuance: In keinem Mythos wird das Einhorn als schlankes Pferd beschrieben, das auf einem Pferd mit einem schönen Horn reitet. Im Gegenteil, ihm wird nur die Ähnlichkeit mit Huftieren zugeschrieben, ansonsten handelt es sich um ein mächtiges und böses Monster, dessen Horn tödliche Macht hat. Und das Einhorn liebt, oh, wie er es liebt zu töten, und riesige Elefanten und dumme Reisende. Seitdem sind sogar die ziemlich detaillierten Einhornstatuetten erhalten geblieben, nur sie zeigen ... ein Nashorn?

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden in Russland fossile Überreste einer Kreatur namens Elasmotherium entdeckt. Sie wurden von dem berühmten Wissenschaftler Alexander Brandt untersucht, der in Bezug auf die Lage und Größe der Blutgefäßspuren zu dem Schluss kam, dass diese Kreatur einst ein Horn von enormer Größe hatte. Nur eines, aber viel größer als das eines Nashorns. Hier sind nur diese Tiere vor 250.000 Jahren ausgestorben, so dass keiner der Menschen sie live sehen konnte.

Und dann, im Jahr 2016, wurde in Kasachstan ein erst 29.000 Jahre alter Schädel gefunden! Dies ist die Zeit eines Mannes, der immer noch Analphabet ist, aber bereits perfekt Märchen komponiert. Wenn wir bedenken, dass die Mammuts vor 10.000 Jahren von diesen sehr alten Menschen als ausgerottet galten, aber in Wirklichkeit vor der Blütezeit des alten Griechenlands und des alten Chinas in abgelegenen Teilen Sibiriens lebten, sollte das Schicksal von Elasmotheria überdacht werden. Tatsache ist, dass ihr Lebensraum groß war und die Menschen, die dort lebten, nicht die besten Kenntnisse besaßen - dies waren die Geschichten über das wundersame Tier, das die Europäer hörten.

Tatsache ist, dass ihr Lebensraum groß war und die Menschen, die dort lebten, nicht die besten Kenntnisse besaßen - dies waren die Geschichten über das wundersame Tier, das die Europäer hörten

Elasmoterii für die Rolle des Prototyps eines Einhorns passt fast perfekt. Überzeugen Sie sich selbst - wenn Sie sich mit diesem Tier treffen, sehen Sie zuerst ein bis zu 2 m langes Riesenhorn, das wie ein Instrument des Unterweltkriegers aussieht. Es ist mit Kerben und gebackenem Blut der Feinde der kleinen Tiere bedeckt, die fast 5 Tonnen wiegen und 5 Meter lang sind, was doppelt so groß ist wie jeder Mann jener Zeit. Elasmotherium täuschte sich wirklich und tötete viele große und mächtige Tiere mit seinem Horn, so dass der Mythos überhaupt kein Mythos ist, sondern lediglich eine Beobachtung der Natur.

Elasmotherium täuschte sich wirklich und tötete viele große und mächtige Tiere mit seinem Horn, so dass der Mythos überhaupt kein Mythos ist, sondern lediglich eine Beobachtung der Natur

Könnte ein Mann Elasmotherie jagen? Und ja und nein - wenn noch größere Mammuts geschlagen worden wären, wären sie mit dem überwachsenen Nashorn fertig geworden. Eine andere Sache ist, dass die alten Leute Mammuts wegen des extremen Bedarfs an Nahrung getötet haben und bald gab es eine Erwärmung, es gab viele verschiedene Nahrungsmittel und unsere Vorfahren begannen, einen viel sichereren Lebensstil zu führen. Einhörner und Elasmotherien könnten also durchaus bis zum Beginn unserer Ära leben, aber nur an den entlegensten Orten und in äußerst geringen Mengen. Dies spiegelt sich übrigens direkt in den Mythen wider - ein sehr seltenes Tier.

Quelle von

Hat dir die Post gefallen? - dann Push Share, bitte deine Freunde!

Auf Facebook teilen Pinterest VKontakte Twitter Odnoklassniki

Ein Nashorn?
Könnte ein Mann Elasmotherie jagen?
 
Карта